Sonos

Weitere Artikel von Sonos


Informationen zum Unternehmen

Seit 2002 auf dem Markt, besetzte Sonos eine Marktlücke von der viele gar nicht wussten, dass sie existierte. Bisher war Multi-Room eine Funktion von Steuerkomponenten und dazugehörigen Verstärkern mit zumeist langen Lautsprecherleitungen in einzelnen Räumen. Vorreiter des "echten" Multi-Rooms war Linn HiFi. Hier wurden schon Mitte der 90er Jahre die Daten, wie auch das Signal qualitativ sehr hochwertig durch das ganze Haus transportiert. Während Firmen wie Crestron & Co noch handelsübliches Multi-Room verkauften, entwickelte Sonos im stillen Kämmerlein bereits, die Lösung der Zukunft:

 

Multi-Room, kabellos über W-Lan - ein Trend, dem sich die gesamte Hifi-Welt noch anschließen sollte. Sonos brachte frühzeitig ein System heraus, welches im vorhandenen W-Lan eine weiteres, eigenes System aufbaut. Erweitert um ein Gerät namens Bridge, werden die Signale zuverlässig im ganzen Haus verteilt. Aktuelle Modelle wie die Komplettgeräte Play 3 und Play 5 kommunizieren miteinander und greifen, wie auch die Connect Geräte die an bestehende HiFi oder Surround-Anlagen angeschlossen werden können, auf einen oder mehrerer zentrale Musikspeicher zu. Dazu gibt es Internetradio "À la carte". Schön auch, dass die Geräte auch digitale Ausgänge haben, so dass der anspruchsvolle Hörer einen separaten D/A Wandler nutzen kann. Oder eben die eingebauten Wandler der Surround-Anlage, die zumeist auch qualitativ hochwertiger sind und so die Sonos-Anlage weiter ausreizen.

 

Anfangs gab es einen zentralen Controller, quasi eine Netzwerk-Fernbedienung. Seit es allerdings perfekte Apps für Android und Apples iOS gibt, ist diese überflüssig geworden. Das Sonos System ist eines der zuverlässigsten auf dem Markt und besticht mit einfacher Bedienung. Ständig kommen neue Komponenten hinzu, wie der Sonos Sub, alles Dinge die das Leben mit Sonos noch angenehmer machen.



Markenrundgang: << Yamaha AVM >>