Martin Logan

Martin Logan Crescendo

975,00 €

Martin Logan Motion 40

ab 2.500,00 €

Martin Logan ElectroMotion ESL

ab 3.600,00 €

Weitere Artikel von Martin Logan


Informationen zum Unternehmen

Der Elektrotastenspezialist. Martin Logan ist die wohl bekannteste Marke für Flächenlautsprecher auf dem Weltmarkt. Ende der 70er gegründet von Gayle Martin Sanders und Ron Logan Sutherland entstand Martin Logan, mit dem Ziel einen Vollbereichselektrostaten zu bauen, der auch Bass wiedergeben kann. Einen Maßstab gab es bereits, den Quad ESL, der bereits seit Jahren gebaut wurde und viele Liebhaber fand. Es ging also darum, die Sache besser zu machen. Bereits 1980 wurde der erste Prototyp des CLS Vollbereichselektrostaten fertig. Der CLS-Lautsprecher war ein Riesenerfolg, der dazu führte, dass Martin Logan in der Lage war, mehr Modelle zu entwickeln. In den 90er Jahren folgten Hybridmodelle mit passiven und aktiven Basssystemen, die sich auch enorm gut verkauften, wie die Aerius, SL3, Quest, und Cinema.

Ende 1999 wurde die neue Referenz vorgestellt, die Martin Logan Prodigy, ein monumentales Hybrid-System für den ganz großen Hörspaß! Im Jahre 2001 kam der erste aktive Standalone Subwoofer zur Unterstützung der Elektrostaten, der Descent, den es bis heute als Descent i zu kaufen gibt. Martin Logan war auch die erste Firma, die einen elektrostatischen Center Lautsprecher entwickelte. Bahnbrechend war die Entwicklung des Air Frame, einer neuen Methode, die empfindlichen Folien gleichmäßig zu spannen, eine Technik die endlich das mühsame Spannen von Hand ersetzen konnte und damit eine deutliche bessere Haltbarkeit und Klangqualität erzielt. Bereits 2005 entstand der Martin Logan Summit Lautsprecher, hier wurde erstmalig der X Stat eingesetzt, ein auf der Air Frame Technlogie basierendes, nochmals verbessertes System, um Spannung und Abstrahlcharakteristik des Moduls zu verbessern.

Ein Durchbruch war gelungen, die Folien waren deutlich schmaler, als bisher und die Anbindung an die Basselemente deutlich homogener. Es folgten verschiedene Derivate aller Preisklassen, wie die Ethos, Spire und zuletzt die Montis unter der aktuellen Summit X. Inzwischen hat sich auch die kleinere Serie mit den technologisch gleich aufgebauten Elektromotion etabliert und Martin Logan baut mit der Motion Serie sogar Lautsprecher, bei denen kein Elektrostat, sondern andere Formen von kleinen Flächenstrahlern zum Einsatz kommen, wie der Air Motion Transformer. Das ganze gepaart mit einem großartigen Design trägt dazu bei, dass Martin Logan weiter als innovativer Stern am Lautsprecherhimmel strahlt.



Markenrundgang: << Marantz McIntosh >>